Renovations-Gerät für wassergebundene Wege

Stonex WB 12.01

                                
das ideale Pflegegerät für wassergebundene Wege:
effizient im Einsatz, gut in der Anpassung an
das Streckenprofil, massive Bauart und ergänzt
durch ein praxisorientiertes Zubehör-Programm.


Das Pflegegerät Stonex WB 12.01 bricht den oberen Bereich der Verschleiß-Schicht auf, dies auch bei stark verfestigtem Wegematerial. Hierbei bleibt der Aufbau der Oberschicht erhalten. Aufgebrachtes Stützkorn wird eingearbeitet und mittels Egalisierschild abgezogen. Die nachlaufende Glattwalze dient der ersten Verfestigung der Oberfläche. Die danach folgende Bürste beseitigt die von dem Egalisierschild verursachten Kantenstreifen.



Obiges Bild zeigt das Grundgerät ausgerüstet mit Niveau-Regulierung und Hydr. Bürstenschnellverstellung (Zubehör) Diese Bausätze sind an der gelben Lackierung zu erkennen.

Geräte-Einsatz

    

Brecher-Einsatz


Eingesetzt werden folgende Baugruppen
  • Brecherwalze, Egalisierschild, Glattwalze und Egalisierbürste

Nachkehr-Einsatz




Erforderlich um den nach Anheben des Gerätes durch den Egalisierbalken verursachten Materialwall zu verteilen. Hierbei wird benötigt:
  • Egalisierbürste - alternativ:
  • hydr. verstellbare Egalisierbürste BV (empfehlenswertes Zubehör)

Einsatz bei Wegen
mit +/- Steigungen

  • hydr. Niveau-Regulierung OL (empfehlenswertes Zubehör)

Geräteaufbau

    

Brecherwalze


Zapfwellen getriebene, liegende Messerwalze mit Hartmetall bestückten Brecher-messern. Antrieb über groß dimensioniertem Winkelgetriebe und Triplex-Kettenantrieb. Arbeitstiefe bis 40 mm.

Egalisierbalken


Er besteht aus einem stufenlos höhenverstellbaren Tragbalken, der mit einer 120 mm hohen Verschleißschiene versehen ist. Der Neigungswinkel der Schiene ist stufenlos verstellbar.

Glattwalze
    

Die Glattwalze ist mittels Spindeln höhenverstellbar. Sie dient der vorläufigen Verfestigung des gelockerten Materials. Der Druck kann durch Befüllen des Walzenkörpers mit Wasser erhöht werden. Die endgültige Verdichtung sollte mittels einer Motorwalze durchgeführt werden.
alternativ:

Gitterwalze

Anbau wie Glattwalze jedoch mit spindelverstellbarem Abstreifbesen.

Egalisierbürste
    



Die Egalisierbürste ist seitenverschiebbar und ebenfalls mittels Spindeln höhenverstellbar. Sie hat eine Breite von 158 cm. Für eine größere Überdeckung der Arbeitsbahnen beim Einsatz als Oberflächenbrecher auf Tennenflächen können 2 Seitenbürsten mit je 45 cm Breite (Zubehör) angebaut werden. Während des Gerätetransportes kann die Bürsteneinheit über das Gerät geklappt werden. Der Anbau der seitlich verschiebbaren Bürste erfolgt mittels Schnellverschluss.

Zubehör

    

Bausatz OL


Anpassung der Geräte-Stellung bei Steigungen bzw. Gefälle
bestehend aus hydr. Zylinder, Membranspeicher, und Steuerelementen (am Traktor erforderlich: 1 Doppelsteuerventil)

Bausatz BV


Hydraulische Schnell-Höhenverstellung (um 20 cm) der Egalisierbürste vom Traktor aus. Hierdurch ist bei ausgehobenem Pflegegerät nur die Egalisierbürste im Einsatz.
Bestehend aus hydr. höhenverstellbaren Spindeln, Hubzylindern und Verrohrung. (am Traktor erforderlich: 1 Doppelsteuerventil)

Austattung SE


Sprüh-Einrichtung
zur Staubbindung. Mittels einer elektrischen Wasserpumpe und höhenverstellbarem Düsensystem wird ein feiner Sprühnebel vor die Messerwelle auf den zu bearbeitenden Belag gebracht.



Stufenlos höhen und winkelverstellbarer Egalisierbalken




Stufenlos seitlich verscheibbarer Egalisierbesen mit Aufnahmelaschen für Seitenbesen (Zubehör) zur Arbeitsverbreiterung.




Austattung SE: 400 Liter Wasservorratstank


Technische Daten

      Werte für das Grundgerät
           Arbeitsbreite:          1,20 m                    Arbeitstiefe:   bis 50  mm
           Gerätebreite:           1,47 m                    Zapfwellen-
           Gerätelänge:            1,50 m                    Drehzahl:           540  1/min
           Gerätehöhe:         ca. 1,00 m                    Gewicht:        ca. 530  kg

- Technische Änderungen bleiben vorbehalten -